Schwanger in München? 5 Dinge für’s erste Trimester


blog header pregnant munich - Schwanger in München? 5 Dinge für's erste Trimester - Your Hamburg Doula

So wie alles andere in einer großen Stadt, ist das Tempo im Leben oft rasant. Und das ist nicht weniger wahr wenn es um das Thema Geburt in München geht - immerhin ist München ziemlich die einzige Stadt in Deutschland, in der rekordverdächtige Geburtsraten erreicht werden. Das ist der Grund, warum schwangere Frauen nicht länger zögern, diese 5 wichtigen Dinge von ihrer To-do-Liste zu streichen, und zwar sofort.

1. Wähle einen Arzt für die Betreuung während der Schwangerschaft.


München rühmt sich mit einer großen Auswahl an englischsprachigen Gynäkologen und/oder Ärzten in der Geburtshilfe. Um einen zu finden,

  • sieh in der vom amerikanischen Generalkonsulat in München herausgegebene Liste nach (see here),
  • sieh dir die verschiedenen Diskussionen auf Toytown Munich an,
  • trete der Facebook-Gruppe Parents in Munich bei, um Zugang zu einer ganzen Reihe von englischsprachigen Ressourcen, wie zum Beispiel eine ausführliche Liste mit Empfehlungen von Frauenärzten, die in der Geburtshilfe tätig sind, zu erhalten,
  • nimm die Dienste von Katrin Nellis von Munich Horizon in Anspruch, damit sie dir dabei hilft, die sehr verwaltungstechnischen und bürokratischen Hürden der Geburtshilfe in Deutschland zu händeln.

Vom Beginn deiner Schwangerschaft bis zu den Wochen 39 - 41, wird deine Gesundheit und die Gesundheit deines Babys von deinem Arzt oder einer Hebamme in einer privaten Hebammenpraxis überwacht. Du erhältst ein kleines Büchlein, das Mutterpass genannt wird, in dem alle Informationen, die deine Schwangerschaft betreffen, regelmäßig aufgeschrieben werden. Solltest Du während deiner Schwangerschaft verreisen, führe dieses Buch immer mit Dir. Solltest Du währenddessen deine Reise unerwartet unterbrechen müssen, um einen Arzt aufzusuchen, hat er/sie eine allgemeine Grundlage, von der aus er/sie dich behandeln kann.

Gegen Ende der Schwangerschaft, könnte die prenatale Betreuung zu der Klinik oder dem Krankenhaus überwiesen werden, für das du dich entschieden hast, wo dann zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden können. Wenn Du mehr darüber erfahren mächtest, dann frage deinen Arzt oder deine Hebamme, wann er/sie normalerweise an die Klinik/das Krankenhaus überweist und aus welchen Gründen.

2. Suche Dir für zu Hause eine Nachsorge-Hebammme ... am besten sofort.


blog pregnant munich midwife 227x300 - Schwanger in München? 5 Dinge für's erste Trimester - Your Hamburg DoulaDie deutschen Versicherungen tragen die Kosten für die Betreuung durch eine Hebamme sowohl vor als auch nach der Geburt des Babys. Allerdings bieten Hebammen, aufgrund der schnell steigenden Nachfrage, momentan hauptsächlich Betreuung im Wochenbett an, und einige schließen sogar 1 - 2 Besuche im Voraus ein. Da die Zahl der Geburten in München stetig wächst und Hebammen in ganz Deutschland nach wie vor in einer prekären Situation im Hinblick auf die Versicherung sind, ist es zunehmend schwierig geworden, die Betreuung durch eine Nachsorgehebamme sicher zu stellen. Aktuell hatten Schwangere wenig Erfolg eine Nachsorgehebamme zu finden, und das bereits in der 10. bis 12. Schwangerschaftswoche. Suche nach einer Hebamme in deiner Umgebung indem du deine Postleitzahl auf der folgenden Webseite eingibst: Bayrische Hebammenvereinigung. Die auf der Facebookseite „Parents in Munich“ zur Verfügung gestellte Liste könnte ebenfalls eine hilfreiche Informationsquelle sein.

Was, wenn Du keine Hebamme für die Nachsorge finden kannst?

  • Frage deinen Frauenarzt. Er/Sie arbeitet möglicherweise mit einer individuellen Hebamme oder einer Hebammenpraxis zusammen, die ggf. noch Kapazitäten frei haben.
  • Sende einen Brief an deine Versicherung und bitte um die Betreuung die sowohl Dir als auch allen anderen zukünftigen Müttern zusteht (Beispiel)
  • Besuche das Dominikuszentrum, das sich hier befindet: Hildegard-Bingen-Anger 1-3, 80937 München (München-Nord). Hier werden Beratungen von Nachsorgehebammen ohne vorherige Terminvereinbarung angeboten.

3. Entscheide Dich für eine Hausgeburtshebamme, ein Geburtshaus oder ein Krankenhaus.


In München sind eine große Auswahl an verschiedenen Geburts-Möglichkeiten vorhanden. Abhängig davon, für welche Option Du dich entscheidest, solltest Du nicht allzu lang warten, bevor Du eine Anfrage bei der Hausgeburtshebamme deiner Wahl stellst, oder zur Voranmeldung im gewünschten Geburtshaus oder Krankenhaus gehst. Tatsächlich sind einige Kliniken, Geburtshäuser oder Hausgeburtshebammen beinahe ausgebucht nach der 7. bis 10. Schwangerschaftswoche. Lies mehr über die Geburtsoptionen in München hier.

Alle Krankenhäuser, Kliniken und Geburtshäuser bieten monatliche Informationsabende an. Das ist ein großartiger Weg etwas über die verschiedenen Optionen und die unterschiedlichen verfügbaren Dienstleistungen sowie die Unterschiede in der Philosophie des Geburtshilfe-Teams zu lernen. Bringe eine Liste mit Fragen um festzustellen, welche Option die Beste für dich und dein Baby ist.

4. Melde dich für einen Geburtsvorbereitungskurs an.


blog pregnant munich childbirth class 300x233 - Schwanger in München? 5 Dinge für's erste Trimester - Your Hamburg DoulaDie Kosten für einige Geburtsvorbereitungskurse können bei der Versicherung eingereicht und erstattet werden. Dies sind hauptsächlich jene Kurse, die durch eine Hebamme ausgeführt werden. Auch englischsprachige Kurse sind vorhanden, die zum Beispiel vom Beratungszentrum für natürliche Geburt und Elternsein e.V., Pippagina und GentleBirth Munich. In meiner Arbeit als Doula biete ich seit Frühling / Sommer 2016 private Geburtsvorbereitungskurse an, die mit Bedacht zusammengestellt sind, um die Bedürfnisse jeder einzelnen Familie zu treffen ebenso wie HypnoBirthing Kurse (die Mongan-Methode) an. Während es zwar nicht absolut notwendig ist, einen Kurs bei mir während der ersten Schhwangerschaftswochen zu buchen, so ist es jedoch ratsam, darüber nachzudenken, bevor Du Dich zu weit in deinem zweiten Trimester befindest.

Geburtsvorbereitungskurse

5. Bilde dir einen Kreis von Unterstützern.


Die meisten von uns leben nicht mehr nah bei den Verwandten, wie es noch unsere Eltern und Großeltern einst taten. Ihr seid vielleicht die ersten im Freundes- und Bekanntenkreis die Eltern werden. Es ist einzusehen, dass wir uns umso besser fühlen, wenn wir uns unterstützt fühlen. Fange also gleich damit an, dein Untestützungsteam zusammen zu stellen.
  • Buche eine Doula, um Unterstütztung zu haben. Deine Doula kann deine Fragen rund um die Schwangerschaft beantworten, dich physisch, mental und emotional während der Geburt unterstützen und Dir ebenfalls dabei helfen, die ersten Tage im Wochenbett mit Selbstbewusstsein und Ruhe zu meistern - finde hier mehr über die Arbeit von Doulas heraus
  • Besuche einen pränatalen Jogakurs mit YogaBee
  • Nimm an einem Stillkurs teil (zum Beispiel Pippagina)
  • Besuche ein Treffen der lokalen La Leche League (Stillhilfe von Mutter zu Mutter)
  • Trete der Facebookgruppe Positive Birth Group Munich bei, die sich zweimal im Monat treffen
  • Stelle eine Liste mit Aktivitäten zusammen für die Zeit nachdem das Baby da ist: Baby-Schwimmen, Baby-Massage, Mommy & Me Spielgruppen mit Pippagina, Kindermusik

Wie war Deine Erfahrung? Konntest Du eine Nachsorgehebamme finden, Dich bei der Klinik, dem Krankenhaus oder der Hausgeburtshebamme deiner Wahl registrieren? Teile deine Erfahrungen mit uns.

Übersetzt von

eva christin doula 300x200 - Schwanger in München? 5 Dinge für's erste Trimester - Your Hamburg Doula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.